Montag, 16.05.:::: Das Wetter passt. Angenehme 22 Grad. Mit dem Bus geht’s nach Positano. Die Busfahrer sind alle Künstler auf diesen engen und kurvigen Straßen.

Der Autoverkehr nach und in Positano ist unglaublich. Eine Rennradtour dorthin ist eher nicht zu empfehlen.

Der Bus leert sich, alle sind etwas blass um die Nase. Der Ort liegt wirklich unglaublich. Das Meer, extrablau und supersauber. Die Erkundung erfordert gute Kondition. Viele Treppen mit immer wieder mit super schönen Ausblicken.

Etwas weiter oben im Ort finden sich günstige Bars und Bäckerein. Die Preise steigen mit zunehmender Strandnähe bzw. extra Meeresblick im Quadrat. Der Besuch einiger Kunstaustellungen mit Exponaten  außerhalb unserer Preisklasse beeindrucken. Große Kunst!!

Der geplante Rückweg per Schiff entfällt wegen zu viel Wellen. Also wieder für 1,80 mit dem Bus zurück nach Sorrent!

Limonen, Erdbeeren, Auberginen aus Kampanien. Positano, che bello.