Ardeche und Cote d’Azur – August 2014

Bei unserer 2. Fahrt mit unserem Wohnmobil war das Ziel die Ardeche und einige Ziele an der Cote d’Azur. Auf Empfehlung wählten wir den Camping Le Chassezac. Der Platz war trotz Hochsaison nur halb belegt. Die Urlaubsgäste waren Franzosen und Belgier. Schöner Naturplatz am Ausläufer der Ardeche.

Wir erkunden die Gegend eigentlich immer mit unseren Rennrädern. Für Radsportler ist diese Gegend paradiesisch. Gute Straßen und wenig Verkehr, da macht das Radfahren Spaß.

Anschliessend machten wir einen Abstecher nach Avignon zu einem Stadtrundgang.

Der Camping Pont d’Avignon ist ideal für eine Stadtbesichtigung, auch nicht viel teurer als der nicht schöne Wohnmobilstellplatz.

Nach einer Übernachtung wurde uns von einem netten Mainzer die Besichtigung der Pont du Gard empfohlen. Die 35 Km waren gleich erledigt. Wir parkten dort auf dem offiziellen PKW Parkplatz. In der Parkgebühr ist auch des Eintrittsgeld enthalten. Die Pont du Gard ist Weltkulturerbe und auf jeden Fall eine Besichtigung wert. Es gibt dort einen gut organisierten Expo Bereich mit freundlichen Personal. Wegen der schönen Gegend entschliessen wir uns, noch dort auf dem Camping La Sousa zu bleiben. Ein schöner Naturplatz am Fluß. Von dort aus unternahmen wir noch eine Radtour nach Nimes. Es war ein Sonntag, somit kein Verkehr. Nimes ist eine Reise wert.

Weiterfahrt nach Carro auf den Stellplatz am Hafen. Dieser Platz ist überaus bekannt, deswegen auch immer gut belegt. Es findet sich immer ein Platz. Allerdings, die erste Reihe am Meer wird mit allen Tricks eifersüchtig „verteidigt“. Es halt uns trotzdem gut gefallen. Die Versorgung ist optimal (Fischmarkt, Gemüsemarkt, gute Bäckerei). Die Wanderungen durch den dortigen Naturpark sind sehr schön. Viele Pflanzern werden mit Hinweisschildern gut erklärt.

Es war unser erster Besuch in Südfrankreich, also muss auch St. Tropez ins Programm. Ein freundlicher Wohnmobilist in Carro empfahl uns den Stellplatz am Strand von Tamaris. Wir machten uns auf den Weg. Es ist wirklich genial. Stellplatz hinter einer kleine Düne direkt am Strand.

Traumhafte Radstrecken mit den schönsten Meerblicken  auf der Halbinsel um St. Tropez. Auch das Eis im Hafen von St. Tropez war bezahlbar.

Die Heimfahrt machten wir in 2 Tagen. Von St. Tropez über den Grand Canyon de Verdon mit Zwischenstopp in Moustiers. Zum Übernachten fanden wir eine schönen Platz auf einem Wanderparkplatz in der Nähe von Grenoble.

Reiseroute:

Schongau – Lac de Neuchatel

Stellplatz am Hafen Saint-Albin-Sauges

Koordinaten: 46°53’31’’N, 06°46’25’’O

Lac de Neuchatel – F-07120 SAMPZON
Camping Le Chassezac

Sampzon – Avignon
Camping du Pont d’Avignon

Avignon – Pont du Gard
Camping La Sousta

Pont du Gard – Carro
Stellplatz
Quai Jean Vérandy
13500 Martigues
Koordinaten: 43°19’44’’N, 05°02’29’’O

Carro – Tamaris
Boulevard des Tamaris
83350 Ramatuelle
Koordinaten: 43°14’20’’N, 06°39’40’’O